Stiftung Historische Museen Hamburg

Digital Signage am PoI

Kleinhempel bringt Digital Signage in Hamburger Museen

 

Seit jüngstem informieren das „Museum der Arbeit“ und das „Altonaer Museum“ auf großformatigen, schlanken Bildschirmen in ihren Eingangs- und Kassenbereichen über Öffnungszeiten, Veranstaltungen und aktuelle Ausstellungsthemen. Realisiert wurden die Projekte mit der Firma Kleinhempel, die neben der Lieferung und Montage entsprechender Display- und Zuspieltechnik auch das Redaktionssystem eingerichtet und in Betrieb genommen haben.

Beide Häuser, die zur Stiftung Historische Museen Hamburg gehören, haben sich bewusst für den Einsatz moderner Kommunikations- und Medientechnik entschieden – und das aus guten Gründen:

„Mit der Lösung von Kleinhempel verfügen wir endlich über ein Instrument, mit dem wir unsere Besucher jederzeit ohne großen Aufwand anlassbezogen und abwechslungsreich informieren können“, erklärt Jan Lorenzen, Sprecher des Museums der Arbeit. „Kleinhempel, die wir bereits aus unserer jahrelangen Zusammenarbeit im Printbereich kannten, haben uns bei diesem Projekt bestens beraten. Und auch die Umsetzung verlief schnell und reibungslos.“