Microscapes

Ausstellung im Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf

Der Hamburger Fotograf Gerhard Kubetschek zeigt in seiner Ausstellung „Microscapes – Microscopic Landscapes“ die Schönheit pharmazeutischer Reinsubstanzen. Die Aufnahmen hat er mit hohem technischem Aufwand durch ein Zeiss-Forschungsmikroskop angefertigt. Durch polarisiertes Licht wurden die „Spannungen“ in den Kristallen sichtbar gemacht. Einige Bilder wirken wie Pop-Art, andere wie expressionistische Landschaften, einige zurückhaltend, andere intensiv leuchtend.

Der Druck- und Mediendienstleister Kleinhempel hatte die Aufgabe, von ausgewählten Motiven doppelseitig bedruckte Riesenbanner für den Ein- gangsbereich des Klinikums zu produzieren. Bei dem bedruckten Material handelt es sich um eine absolut lichtundurchlässige Blackout-Plane, die in einem Stück von jeweils 2 x 5 Metern bedruckt und gehängt wurde.

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Gerhard Kubetschek