Einsatzbereiche

360°-Ansichten – kaum noch wegzudenken

Früher teuer – heute Standard

Der professionelle Einsatz von 360°-Ansichten hat sich im Verlauf der letzten Jahre stark geändert. Früher in der Herstellung oftmals mit hohen Kosten verbunden, wurden 3D-Produktfotos eher selten eingesetzt. Heute gehören sie längst zum Standard-Repertoire im Online-Versandhandel und werden von Kunden im Sinne aussagekräftiger Produktabbildungen schlichtweg auch erwartet.

In Online-Shops


Gerade Online-Shops setzen eine große Masse an Produkten um und müssen folglich häufige Produktwechsel realisieren. Ihnen bietet Kleinhempel einfache 360°-Ansichten zu einem günstigen Preis, mit kurzen Produktionszeiten und einer attraktiven Preis-Mengen-Staffelung an. Möglich wird dies durch unser hohes Maß an Standardisierung im Produktionsprozess.

Auf Hersteller-Webseiten

360°-Ansichten ermöglichen es Herstellern, hochwertige Funktionsdarstellungen, die ausführlich und exklusiv Produktbenefits erklären, einfach auf ihren Webseiten zu integrieren. Zusätzlich können die Hersteller ihren Fachhändlern und Partnern die Option anbieten, direkt auf die Firmen-Homepage und die dort vorhandenen 3D-Produktfotos zu verlinken. Ein Service, den Kunden zu schätzen wissen.

Am Point-of-Sale

Auch am PoS werden 3D-Produktfotos erfolgreich eingesetzt und auf entsprechenden Monitoren oder Bildschirmen gezeigt, vor allem bei erklärungsbedürftigen Produkten oder Aktionsangeboten. Die Fotos werden in diesen Fällen in der Regel nicht interaktiv, sondern als Film-Clip aufbereitet – aus demselben Rohmaterial, das zuvor für die Online-Anwendungen erstellt wurde.