Funktionsdarstellungen

360°-Drehungen sinnvoll erweitern

Erklärungsbedürftige Funktionen visualisieren

Viele Funktionen von erklärungsbedürftigen Produkten lassen sich mit einem Einzelbild oder 360°-Produktfoto nicht erklären. Lange Erklärungstexte werden im Internet selten gelesen. Funktionsdarstellungen aus Bildsequenzen sind dann oft das ideale Mittel, um Funktionalität und Mehrwert des Produktes selbsterklärend darzustellen. Interaktion und Lupenfunktion erlauben dem interessierten Betrachter an relevanten Stellen anzuhalten und Details heran zu zoomen. So werden Funktionsabläufe visuell verdeutlicht und verständlich.

Funktionsdarstellungen im 360°-Viewer

Funktionsdarstellungen können eigenständig oder als Erweiterung im 360°-Viewer laufen. So lassen sich Funktionen alleine oder integriert in eine 360°-Drehung darstellen. Ein schönes Beispiel hierfür ist diese interaktive Funktionsdarstellung von einem roten Sofa:

Funktionsdarstellungen und Detailfotos als Erweiterung im 360°-Viewer

Wenn die Anforderungen an die Darstellung komplexer sind oder verschiedene Funktionen gezeigt werden sollen kann es besser sein, die Funktionen getrennt zum 360°-Produktfoto zu zeigen. So lassen sich über Hotspots -an passender Position im Viewer gesetzt- Detailfotos oder textliche Erklärungen aufrufen. Natürlich sind auch zusätzliche Funktionsabläufe zur reinen 360°-Drehung möglich.