News

Neues & Wissenswertes für Sie zusammengefasst: Mit unserem RSS-Feed sind Sie perfekt informiert.

Zight – Digital Signage in Vollendung

Neu bei Kleinhempel: Zight, die revolutionäre Display-Stele

Hamburg, 22. Februar 2016. – Wegweisende zight Displaystelen
Neueinführung: Mit der Display-Stele “Zight” präsentiert Kleinhempel ein neues Digital Signage Produkt, das in punkto Design und Service seinesgleichen sucht. In Kooperation mit der Firma Kira Media, die die Stele konzipiert hat, rundet Kleinhempel damit sein Portfolio im Bereich visuelle Kommunikation ab. Zight gibt es in mehreren Ausführungen und mit einem umfassenden Dienstleistungspaket. Die Handhabung ist äußerst anwenderfreundlich und eröffnet Shops vielfältige Gestaltungs- und Verwendungsmöglichkeiten.

Die Display-Stele „Zight“ ist ein echter Eyecatcher und sorgt im Retailbereich, sei es auf Verkaufsflächen oder im Schaufenster, für hohe Aufmerksamkeit. Das elegante, puristische Cover rahmt einen Bildschirm von wahlweise 40 oder 48 Zoll ein. Das Cover ist in den Farben Weiß, Gelb, Blau, Rot und Türkis erhältlich und passt sich so der Umgebung an, fällt auf oder unterstützt die Corporate Identity eines Unternehmens. Mit jeder Zight-Bestellung – egal, ob Leasing oder Kauf – bekommt der Kunde die Möglichkeit mitgeliefert, sein ganz persönliches Digital Signage-Paket bei Firma Kleinhempel dazu zu buchen: Das kann das regelmäßige Bespielen mit neuen Inhalten sein oder das Bedrucken der auswechselbaren Rückseite von Zight, denn hier ist Platz für ein Print-Werbemotiv.Display-Stele-zight_Farben

“Der Kunde kann Zight aber auch ganz eigenständig verwalten: Er bekommt sein Modell von uns fertig konfiguriert geliefert und braucht es nur noch mit Strom und Internet zu versorgen”, erklärt Enrico Bergmann von Kira Media, Erfinder von Zight. “In von uns bereitgestellten Online-Tutorials kann man sich anschauen, wie Inhalte ganz einfach hochgeladen werden. Benötigt werden lediglich gängige Programme wie Word oder Powerpoint”.
Kai Eichberg, Projektmanager Digital Signage Solutions bei Kleinhempel, freut sich über den Neuzugang im Sortiment: ”Das ist eine neue, wegweisende Art der zielgerichteten Kundenansprache am POS: Die Kommunikation ist so aktuell, flexibel und individuell wie nie zuvor. Und sieht dabei auch noch sehr gut aus”.

Kein Wunder: Bei der Entwicklung von Zight war ein Architekturbüro involviert. Es gibt Zight in zwei Ausführungen: Zight und ZightPro – letztere lässt sich mit einem Helligkeitswert von 700cd/qm auch in helleren Locations gut einsetzen. Bilder, Texte oder Videos wirken so noch brillanter. Besonders für Einkaufszentren, Möbelläden, Flughäfen oder Bahnhöfe ist Zight eine elegante Lösung, die dem neusten technischen Standard entspricht, um schnell und einfach Orientierung geben zu können.

Mit Displays à la Zight lassen Kunden sich sicher durch weitläufige Verkaufsflächen leiten, über aktuelle Angebote informieren und interaktiv ansprechen – die Beratungsqualität erreicht dadurch ein ganz neues Niveau. In der öffentlichen Wahrnehmung etabliert sich Digital Signage zunehmend als erfolgreiches Werbe- und Informationstool. Bewegtbilder und ansprechende Animationen sorgen mit ihrem dynamischen, modernen Erscheinungsbild für Aufmerksamkeit. Vor allem der Einzelhandel bzw. Einrichtungen mit viel Publikumsverkehr profitieren davon.

Weitere Infos unter www.zight.me

Kontaktperson für Presseanfragen:

Mehr News aus der Kategorie: Digital Signage | Print